Actualités

Lyudmila Petranovskaya: « Der Zweck des Elternteils ist es, unnötig zu werden »

! Ohne Überschrift

Lyudmila Petranovskaya: « Der Zweck des Elternteils ist es, unnötig zu werden »

Was steckt hinter den Tränen der Kinder und warum es so wichtig ist, nahe zu sein, wenn das Kind schlecht ist? Sagt der Familie Psychologe Lyudmila Petranovskaya.

Von dem Moment an, in dem das Kind geboren wird, wird das Kind zum Zentrum der Familie. Eltern, Großeltern kümmern sich um das Baby, machen Sie sich Sorgen, ob er gegessen hat, gut geschlafen, versuchen Sie es auf jede mögliche Weise zu begeistern. Das Kind erhält Tag für Tag Informationen, dass es in der Welt akzeptiert wird, es bildet Vertrauen: « Alles ist in Ordnung mit mir, ich bin zu Recht hier. ». Kinder, die diese Empfindung gebildet haben.

Wenn dem Kind einer Familie oder einer Eltern entzogen wurde, tat es etwas, aber nicht, wenn es nicht den Glauben formulierte, dass es in der Welt zu Recht existiert, auch wenn er gereift ist, wird es ein Problem als Katastrophe wahrnehmen, das nicht erlebt werden kann. Für eine solche Person ist es schwierig, aus seinen Fehlern zu lernen, er wird sehr verletzlich, ängstlich und aggressiv.

Für einen Erwachsenen scheint die Anzahl der Frustrationen des Kindes unerschwinglich zu sein. Aber das Kind kostet

Wir kommen absolut hilflos zur Welt, wir können uns nicht auf uns selbst kümmern. Unser Überleben

, die Fähigkeit, eine unabhängige und verantwortungsbewusste Person zu werden. Es muss nicht überträglich, klug oder stark sein. Er muss nur das Kind betrachten, sich um ihn kümmern, es beschützen.

Idealerweise sollte jeder von uns „unseren Erwachsenen“ haben, in dem es ruhig und sicher ist, was mit dem Kind in Bezug auf Zuneigung ist – die Haltung des Schutzes und der Fürsorge. Es wird zu einer Brücke für Kinder im Leben, die sich entwickelt und allmählich unabhängig werden.

Nachdem er gelernt hat zu laufen. Und natürlich, wenn er so aktiv für alles lernt, erlebt er sehr oft Frustration – eine negative Erfahrung im Zusammenhang mit dem Scheitern, Unfähigkeit, das gewünschte zu bekommen.

Ich stieg auf das Sofa – fiel, spielte mit der Tür – drückte meine Finger, streckte die Tasse aus – die Tasse brach, wollte Süßigkeiten essen – meine Mutter erlaubte nicht … und so jeden Tag! Für einen Erwachsenen scheint die Anzahl der Frustrationen des Kindes unerschwinglich zu sein. Aber das Kind kostet. Und zuallererst ist dies möglich, da er in jeder schwierigen Lebenssituation, um Frustration zu überwinden, sich an „seinen Erwachsenen“ wendet. Wenn er ein wenig verärgert ist, reicht es für ihn, neben seiner Mutter zu stehen. Wenn die Frustration stark ist, muss er auf die Griffe, umarmt, getröstet werden.

Wir sind soziale Kreaturen, wir erhalten Unterstützung und Schutz in den Beziehungen zu Angehörigen. Wenn wir mit etwas konfrontiert sind, das zu starke, unerträgliche negative Emotionen verursacht, mit denen wir nicht fertig werden können, ist es für uns wichtig, Unterstützung zu erhalten.

Es ist notwendig, dass sich jemand als Behälter, Psychologischer Mutterleib, ein sicherer Kokon zwischen uns und der Welt zur Verfügung stellt, damit wir in diesem Kokon alle starken Gefühle sicher überleben können. Dank dieses Mechanismus – enthält (aus dem englischen Wortcontainer – „Container“) – eine Person hinterlässt einen Zustand der Stressmobilisierung. Die universelle Methode des Einhaltens – Umarmungen.

Für einen Erwachsenen kann es genügend Gespräch, Aufmerksamkeit geben. Für ihn ist es wichtig, ein Signal zu bekommen: « Ich bin nicht allein, sie werden sich um mich kümmern, ich kann mir keine Sorgen um meine Sicherheit machen. ». Dies ist besonders wichtig für ein Kind, da es unmöglich ist, Frustration zu erleben und gleichzeitig die Sicherheit zu sorgen. Und ein Gefühl der Unsicherheit hindert ihn daran, sich zu entwickeln.

Im Allgemeinen hat das Kind zwei Hauptstaaten: „Ich möchte Mama“ und „Mama ist in der Nähe, wie interessant alles ist“. Wenn das Kind beispielsweise bei einem Spaziergang im Park in der Nähe der Eltern ist, ist es damit beschäftigt, die Welt zu studieren. Aber wenn plötzlich die Eltern nicht in der Nähe sind, stoppt er das Studium, bis die Eltern gefunden werden und der Kontakt mit ihnen erholt.

Leave your thought here

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *